Egal, ob die Kleinen gerade beginnen, mit dem Laufrad herum zu sausen, noch im Fahrradsitz mitfahren oder bereits ihr eigenes Fahrrad besitzen – der passende Helm darf immer mit dabei sein. Wenn man einen Helm kauft, findet man zwei verschiedene Größenangaben darauf: Die Angaben in XS, S, M, L und XL sowie die Größenangabe in Zentimetern. Vor allem bei Kindern darf man genau messen, denn der Helm sollte gut passen und den optimalen Schutz liefern! Hier vorab noch einmal unsere Bestseller Helme:

 

 

Kinder Fahrradhelme: Die richtige Größe ermitteln

Den Kopfumfang Ihres Kindes können Sie ganz einfach mit einem Maßband messen. Dabei setzt man das Maßband etwas oberhalb der Ohren an und führt es über die Mitte der Stirn, etwa zwei Fingerbreit über den Augenbrauen. Mehrmaliges Nachmessen lohnt sich, vor allem, wenn das Kind noch nicht richtig ruhig hält.

Als Anhaltspunkt gilt, dass Kinder mit drei Jahren etwa 52 Zentimeter Kopfumfang haben, mit sieben Jahren etwa 57 Zentimeter und mit 12 Jahren etwa 60 Zentimeter. Dies ist aber nur ein Anhaltspunkt – das Nachmessen bringt die richtige Größe! Sollte eine Unsicherheit zwischen zwei Größen bestehen, darf die größere gewählt werden.

 

 

Kinder Fahrradhelm: Was man noch beachten darf

Nachdem die richtige Größe des Helmes ermittelt ist, dürfen noch einige Dinge beachtet werden. Der Helm sollte einen einfach verstellbaren Kinnriemen haben. Beim Aufsetzen des Helmes darf zwischen Kinn und Riemen ein Finger passen, dann sitzt der Helm richtig. Ein guter Kinder Fahrradhelm bietet die Möglichkeit, die Größe perfekt nachzujustieren, dies geschieht über einen Schiebe- oder Klettverschluss.

Achte beim Kauf des Helmes auf das TÜV Siegel, Helme, die danach geprüft sind, müssen die europäische Norm „CE EN 1078“ aufweisen. Bei der Wahl des Fahrradhelms darf auch darauf geachtet werden, dass der Helm über ein ausreichendes Belüftungssystem verfügt und mit Reflektoren ausgestattet ist. Dies sichert das sichere Radfahren bei schlechten Bedingungen wie Regen oder Nebel.

Der Kinder Fahrradhelm sollte nicht nur beim Fahrradfahren immer mit dabei sein! Auch wenn Dein Kind noch mit der Kinder Enduro unterwegs ist oder noch im Kinder Fahrradsitz mitfährt: ein Helm schützt vor Verletzungen!